Anleitung und Produkte für die Kaschmir-Pflege!

VIDEO TUTORIAL

für Sie in Zusammenarbeit mit Erika von "Armadio di Grace"

JETZT anschauen

Die 10 goldenen Regeln:


1)
Waschen Sie verschiedene Farben immer separat und wenden Sie das Kleidungsstück von außen nach innen.

2)
Waschen Sie das Kleidungstück trocken oder verwenden Sie lauwarmes oder kaltes Wasser bei nicht mehr als 30° C. (Vom Waschen in der Waschmaschine raten wir ab)

3)
Bei Kleidungsstücken mit Seide wird eine chemische Reinigung empfohlen.

4)
Verwenden Sie zum Handwaschen am besten unser Spezial-Shampoo (oder ein geeignetes Feinwaschmittel).

5)
Sobald das Kleidungsstück gewaschen wurde, spülen Sie es in kaltem Wasser (max. 30 °)ab, ohne das Kleidungsstück auszudrehen oder zu verknittern.

6)
Trocknen Sie die Kleidung, ausgelegt auf einem Handtuch, fern von Wärmequellen.

7)
Stellen Sie die Bügeleisentemperatur auf ein Minimum ein und verwenden Sie ein leicht feuchtes Schutztuch zwischen der Eisenplatte und dem Kaschmirkleidungsstück.

8) Vermeiden Sie längeres reiben wegen dem Waschen und lassen Sie das Kleidungsstück nach jedem zweiten Gebrauchstag im Freien ruhen, damit die Naturfasern aus Kaschmir wieder ihre ursprüngliche Form annehmen können.

9) Bewahren Sie das Kleidungsstück im Schrank in unserer Schutzverpackung oder mit einem natürlichen Mottenschutz auf.

10) Wenn das Kleidungsstück kleine Fusseln (Pilling) bildet, ist es möglich, diese mit unserem speziellen Kämmchen vorsichtig zu entfernen. Zuerst waschen und dann fein auskämmen. (Verwenden Sie das Kämmchen nicht mit Gegenständen aus der Seiden-Kaschmir-Kollektion.) 

Fusseln (Pilling) vom Experten erklärt

Kein Kleidungsstück, das sowohl aus natürlichen (in unserem Fall Kaschmir) als auch aus synthetischen Fasergarnen besteht, ist frei vom sogenannten „Pilling“ und daher kein Zeichen für eine schlechte Qualität des Produkts. Es ist nur ein dünner und oberflächlicher Überschuss der kürzeren Fasern. Diese neigen durch das Reiben an anderen Oberflächen und Kleidungsstücken dazu, sich zu verbinden und Fusseln zu bilden. Es wäre möglich, dieses Phänomen durch die Behandlung von Kaschmir mit industriellen Verfahren zu verringern, aber es würde einen enormen Qualitätsverlust in Bezug auf die Weichheit des Kleidungsstücks mit sich bringen.